TINI`S Waschsalon

 Von der Heißmangel zur Wäscherei

Alles begann im Jahr 1990 im thüringischen Sömmerda, mit einer Heißmangel, wo ein kleiner Betrieb entstand. Gestartet als " Ein-Frau-Unternehmen durch Christine Zscheutzel. Mit der Zeit kamen Nachfragen nach Waschleistungen und so entstanden neue Gebäude, in denen eine kleine Wäscherei eingerichtet wurde. Das Konzept richtete sich insbesondere auf Privatkunden mit Postenaufträgen. Somit wurde der Maschinenpark auch entsprechend mit kleinen Waschmaschinen bestückt. Da die Wäsche persönlich und idividuell bearbeitet wird, hat sich diese besondere Leistung schnell herumgesprochen. Lothar Zscheutzel (Ehemann) übernahm den Hol-u.Bringdienst und so wurde es aus dem " Ein-Frau-Unternehmen ein kleiner Familienbetrieb. Letztendlich stieg auch Carina Zscheutzel (Tochter) mit ein. Sie nahm nach dem Abitur die Lehre als Textilreiniger auf und anschließend machte Sie ihren Meisterabschluß in Maintal-Bischofsheim. Das war natürlich ein Sprung nach vorn in qualitativer und quantitativer Hinsicht. Nach den üblichen anfänglichen Startschwierigkeiten erweiterte sich auch der Kundenkreis. Waren es früher ausschließlich private Haushalte, kam bald auch die Wäsche von Hotels, Pensionen, Gaststätten und den staatlichen und örtlichen Einrichtungen.

Ein weiteres Standbein wurde bereits Mitte der neunziger Jahre aufgebaut. Seit dem Kauf einer Lamellenreinigungsmaschine, sie arbeitet mit Ultraschall, sind heute zahlreiche Banken, Sparkassen, Arztpraxen und örtliche Einrichtungen Kunden der Wäscherei.

" Tini`s Waschsalon " hat sich heute von einen reinen Familienbetrieb zu einen Kleinunternehmen mit 5 Mitarbeitern entwickelt und wird vom Deutschen Textilreiniger-Verband sowie von der Textilreinigerinnung Thüringens anerkannt.

                                                        Christine Zscheutzel